#18 – Das „Schlampen“-Projekt

Vorab möchte ich dazu sagen, dass wir das Wort „Schlampe“ nicht als eine Beleidigung auslegen (:

Ich hatte erst letztens einen ausführlicheren Artikel über Fetlife geschrieben und heute erzähle ich euch von der Person, die mir nahe gelegt hat, dass ich mich dort registrieren soll. „ST“ und ich haben uns auf Tinder gewiped. Damals war ich noch dabei Kink für mich zu entdecken und er hatte einen sehr coolen, offenen Profiltext. Ich habe ihn auch erste direkt angeschrieben. Wir haben dann auch recht schnell miteinander telefoniert und er erzählte mir, dass er total Lust hätte Schlampen zu finden, den er Befehle geben könnte.

Ich fand die Idee cool und meinte, dass ich eher nicht die Schlampe wäre, die er sucht, das Projekt aber interessant finde. Daraufhin schlug er vor, dass wir es zusammen machen könnten. Wir wären Daddy und Mommy. Hihi. (Inzwischen wäre ich lieber Daddy, wenn ich ehrlich bin. Die Vorstellung, dass mich ein süßes Mädel Daddy nennt während sie gequält wird, macht mich ziemlich an.)

Ich legte mir ein zweites Tinder-Profil an und fing an nach Mädels zu suchen, die da Bock darauf hätten. Wir hatten ausgemacht, dass er mich in ein paar Wochen hier in Düsseldorf besucht und idealerweise war die Phantasie, dass wir zwei finden, die wir gegeneinander antreten lassen können.

Wir hatten uns durchgewiped, Aufgaben erstellt, aber wie ihr denken könnt, hatten wir leider nicht so viel Erfolg. Die erste Aufgabe der soften Version wurde noch eher mitgemacht, aber bei der zweiten haben die meisten dann doch schon aufgegeben. Wir hatten aber ein Mädel, dass uns ein sexy Video geschickt hat. Ihr Dom hatte sie an uns verliehen, aber irgendwie kam dann was Privates dazwischen, weshalb sie doch abbrechen musste. Leider hatte sie sich nicht mehr wieder gemeldet. Die Aufgaben kann ich trotzdem mal mit euch teilen, vielleicht will der eine oder andere eine kleine Inspiration.

Version 1.0 – Zu Hardcore – Kein Erfolg

Nachricht 1:
Hey Möchtegernschlampe, lass‘ uns dein Potential testen. Wir haben heute 8 Anwärterinnen gematcht. Bestehst Du diesen Test in den nächsten 24 Stunden, darfst Du in einen Whatsapp-Chat mit Mommy, Daddy und den anderen Schlampen des Tages! Nur die besten werden von uns trainiert. Also streng Dich an.

1. Mit wie vielen Typen und Mädels hast Du in den letzten 24 Stunden gefickt?

Nachricht 2:
2. Als erzogene Schlampe musst Du immer geil und fickbereit sein: matche bei Tinder den nächstbesten Typen/Mädel teile ihm/ihr mit, dass Du eine Schlampe bist und lasse Dich von diesem/r ficken. Screenshot vom Chat und Fotobeweis vom Fick an mich per Whatsapp: 015xxxx… Die Zeit läuft.

3. Nachricht:
3. Daddy und Mommy möchten sehen, dass Du jedem zeigst, dass Du eine Schlampe bist. Nimm diese Bilder und das Video von unserer Schlampe XX als Inspiration und mache 2 Bilder und ein Video in der Öffentlichkeit.

Und lass‘ Dir gesagt sein: Eine echte Schlampe bläst, hat alle Löcher gestopft und ist komplett nackt in der Öffentlichkeit. Mal schauen, welche von Euch Möchtegernschlampen, die wir heute testen, die geilste ist…

4. Nachricht:
4. Jetzt wird es ernst: 4 Stunden hast Du Zeit. Lass‘ Dich von mindestens 2 Typen/Tussen gleichzeitig ficken. Je mehr Typen/Tussen, je öffentlicher, je anonymer, je schneller desto besser. Die Zeit läuft und Deine Schlampen-Konkurrenz ist groß!! Fotobeweise an mich.

5. Nachricht:
5. Wie sollen Daddy und Mommy Dich, Möchtegernschlampe, in Zukunft nennen?

6. Nachricht:
Dein Schlampentest wird ausgewertet. Wir melden uns.

Version 2.0 – Softere Version – Ein paar nette Bilder

Nachricht 1:
Hey Möchtegernschlampe, lass‘ uns Dein Potential testen.

Wir haben heute bereits 8 Anwärterinnen gematcht. Bestehst Du diesen Test in den nächsten 24 Stunden, darfst Du in einen Whatsapp-Chat mit Mommy und Daddy und erhältst täglich Aufgaben um Deine Schlampigkeit zu trainieren! Und sei Dir sicher: Nur die besten erhalten die Chance am exklusiven Schlampentraining von Mommy und Daddy teilzunehmen.

Also streng‘ Dich an und mach Daddy und Mommy mit Deiner dreckigen, schlampigen Seite an. Denn wenn Du uns gefällst, darfst Du schon bald auch in Reallife bei unseren Schlampenevents gegen unsere anderen Schlampen antreten. Und vielleicht bist Du ja die Schlampe, die Mommy und Daddy am geilsten macht…

Lass‘ uns mit einer einfachen Frage den Auswahlprozess starten: Eine gute Schlampe ist Allzeitgeil und fickt, wenn immer sich die Chance ergibt. Mit wie vielen Typen (und Mädels) hast Du in den letzten 3 Tagen gefickt?

Nachricht 2:
Ob das schlampig genug ist? Wir werden sehen…

Doch jetzt wollen Mommy und Daddy die Möchtegernschlampe erstmal genauer kennenlernen.

Zieh‘ Dich aus, nimm‘ einen Lieblingslippenstift und schreib auf Deinen Körper was Du bist – ein ‚Schlampe‘. Zeige durch Pfeile, in welche Löcher die Schlampe gefickt gehört und mach‘ ein Bild, dass Mommy und Daddy lieben werden. Deinen Kopf brauchst Du, Möchtegernschlampe, nicht zeigen. Das Bild schickst Du an xxx per Whatsapp.

3. Nachricht:
Möchtegernschlampe, Du hast Potential.

Doch es muss noch etwas versauter werden. Findest Du nicht auch? Daddy und Mommy stehen auf Flüssigkeiten auf Deinem Körper und uns ist egal, ob der Saft Deiner Pussy, Sperma, Eis, Wachs oder alles gleichzeitig über Deine Titten läuft und von Dir auf Deinem ganzen Körper verschmiert wird. Hauptsache wir werden geil davon, dass wir sehen wie versaut Du bist.

Also, organisiere Dir einen Schwanz, fingere Dich feucht oder nimm‘ Dir eine Kerze oder Eiswürfel und überzeuge uns mit einem kleinen Video, dass Du die richtige für unser Schlampentraining bist…

4. Nachricht:
Mommy und Daddy gefällt, was sie sehen.

Und hier ist schon Deine letzte Aufgabe bevor sich Mommy und Daddy entscheiden, ob Du schlampig genug für unser Training bist: Lass‘ uns prüfen, ob Du wirklich das Zeug haben könntest unsere Slut zu sein.

Wenn Du nicht schon draußen bist gerade, geh‘ raus. Egal was Du an hast, fange Dich an zu fingern. Je öffentlicher, desto besser. Wir wollen Dich zum Beispiel im Supermarkt, Auto, Bus oder am Arbeitsplatz sehen. Mach‘ ein Foto/Video für Mommy und Daddy und zeig‘ uns, dass Du keine Hemmungen hast in der Öffentlichkeit uns Deine dreckige Muschi zu zeigen.

5. Nachricht:
Dein Schlampentest wird ausgewertet. Daddy und Mommy melden sich bei Dir, Möchtegernschlampe.

„ST“ kam mich dann trotzdem für ein paar Tage besuchen. Eigentlich war der Plan, dass wir viel Outdoor vögeln wollen, jedoch habe ich natürlich meine Menstruation gekriegt und das wäre mir dann doch zu eklig gewesen. Dafür haben wir halt bei mir daheim ziemlich oft und lang gefickt. Irgendwann haben wir währenddessen getindert um vielleicht doch noch Mädels zu finden, die Lust auf irgendwie coolen Stuff haben. Leider haben wir nicht miteinander gespielt, weil ich da in der Zeit ein mentales Problem damit hatte und nicht in der Lage war. Es waren trotzdem ein paar coole Tage.

Man sagt sich immer, dass man sich im Leben zwei Mal begegnet. Das ist tatsächlich passiert. Zufälligerweise waren wir an dem selben Wochenende in Berlin und er hatte mich auf OkC gesehen und mir geschrieben, ob ich Lust hätte mich zu treffen. Ich war erstmal unentschlossen, aber nachdem ich im Kitkat keinen Sex hatte, habe ich mich dann noch kurz vor meiner Rückfahrt mit ihm am Bahnhof getroffen. Dieses Mal hatten wir Outdoosex. Es war Dezember und ich war danach eine Woche krank im Bett. Wie er sagen würden: „Hast du verdient.“

Ich fand es cool ihn wieder zu sehen und es war nice mal einen Penis in meiner Vagina zu haben, aber ich habe gemerkt, egal welches Outdoor, es gibt mir keinen besonderen Kick. Macht für mich nicht wirklich einen Unterschied ob ich innen oder draußen bin oder ob wir nur allein sind oder auf einer Party, wo uns jeder sehen kann. Schade eigentlich. Ich hätte gehofft es richtig, richtig gut zu finden. Inzwischen weiß ich, dass ich Sex einfach anders empfinde, als manch andere.

signature

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.