#16 – Erster analer Orgasmus!

Es war ein stinknormaler Abend in der Woche. Ich erinnere mich, dass es schon recht spät war und ich ziemlich darüber gestresst war, dass ich eigentlich langsam ins Bett müsste. Wie immer swipte ich auf OkC rum und bekam eine Nachricht von "SF". Viel schrieben wir nicht, aber irgendwie hatte ich es nötig und habe ihn gefragt ob er noch vorbeikommen möchte. Er wohnte so 45min mit dem Auto entfernt. Ich glaubte aber nicht wirklich daran, dass er wirklich noch in den Wagen steigt und Lust hat loszufahren. Er war aber wohl nicht abgeneigt und er schlug vor, dass wir kurz telefonieren könnten um zu schauen, ob wir uns verstehen.

#11.4 – Mehr Datefails

Wir texteten bisschen rum und er meinte, er wettet mit mir, dass er mich zum Orgasmus lecken könnte. Der Deal war, dass wenn er es schaffen würde, ich mich mit einem Blowjob revanchieren würde. Mein Verhältnis zu Cunnilingus ist mir bis heute noch unklar. Vielleicht nur weil ich zu große Erwartungen habe. Ich hörte in meiner Vergangenheit so oft von anderen Frauen wie unglaublich toll es ist und das diese durch diese Praktik die tollsten Orgasmen hatten. Bei mir war es nie so. Ich fand es sogar total abstoßend. Inzwischen hatte ich Momente, wo ich es genossen habe, vor allem in Verbindung mit Fingern. Aber mit reinem Lecken, bin ich sehr weit vom Orgasmus entfernt.

#14 – Seil, Schmerz und Herzklopfen

Seit einer Weile habe ich jede Menge Glück mit meinen Dates. Keine Sorge, es gibt noch genug Fails über die ich schreiben kann. Ich lernte auf meinem Weg "JN" kennen. Wir schrieben eine Weile miteinander, mit Pausen dazwischen. Irgendwas an ihm blieb mir schon im Unterbewusstsein hängen, so dass ich mich immer mal meldete. Eines Abends haben wir uns dann spontan getroffen und wollten zusammen spazieren gehen. Ich entschied mich für den Spielplatz bei mir in der Nähe. Er holte mich ab und wir umarmten uns zur Begrüßung. Da wir uns über die Boundcon unterhielten, hat er mir sogar ein Boundcon-Tshirt mitgebracht. Habe mich darüber gefreut (: Wir unterhielten uns nebeneinander schaukelnd, bis ich vorschlug dass wir uns in die Schaukelliege zusammen reinlegen. Es ging so viel um mich, dass ich mir schon sehr narzisstisch vorkam. Aber ja, ich rede schon gerne über mich selbst. Ich kenne viele Menschen und dementsprechend auch viele Antworten auf Fragen, die mir gestellt werden, aber er hatte es hinbekommen, dass ich bei manchen Dingen richtig überlegen musste. Stimuli im Hirn mag ich sehr. Außerdem hatte ich immer das Gefühl, dass er mich so gut durchschauen könnte. Irgendwie unheimlich, aber auch irgendwie sehr schön. Vielleicht muss ich mich nur daran gewöhnen.

#11.3 – Mehr Sexfails

#3 - Gang Bang Versuch Als diese Geschichte geschehen war, dachte ich, dass ich sie mit ins Grab nehmen würde. Ich hatte mich jahrelang nicht getraut sie zu erzählen, weil ich einfach unglaubliche Angst hatte verurteilt zu werden. Eines Abends als ich noch in Nürnberg wohnte, fuhr ich mit der Straßenbahn Richtung zuhause und wurde von ein paar Jungs angesprochen. Sie fragten mich ob ich jemals schon mit mehreren Männern gleichzeitig Sex hatte und habe mir ausführlich von ihrem Urlaub erzählt. Da war so ein Mädel, dass voll drauf abging und wohl die tollste Zeit ihres Lebens hatte. Ich weiß auch nicht was mit mir los war, aber ich dachte mir so hmm, ja warum nicht. Wir wollten einfach erstmal zusammen feiern und dann schauen. Auf dem Weg zum Club, wurden mir schon ein paar Penise präsentiert. Wenn ich so zurückdenke, war das alles echt sehr billig. Wir haben uns nicht mal wirklich unterhalten oder zusammen gefeiert.

#13 – BoundCon XV

Ich hatte euch in meinem letzten Tagebucheintrag erzählt, dass ich mit "JJ" auf die Boundcon fahre! Bin Sonntag Abend völlig fertig zuhause angekommen und habe mir zehn Stunden Schlaf gegönnt. Das habe ich aber sowas von gebraucht. Eine Woche Urlaub nach dem turbulenten Wochenende wäre nicht schlecht gewesen, aber da diese Woche wieder eine kurze Woche ist, werde ich es überleben. Heute erzähle ich euch das bisschen, was ich von der Boundcon mitbekommen hatte. Die privaten Details der Zweisamkeit mit "JJ" erzähle ich euch in einem separatem Beitrag und versuche mich auf das Wesentliche zu fokussieren. Nämlich der Messe (: Es war meine erste Boundcon und auch wenn ich kurz hier und da was gehört habe, versuchte ich mich von nichts beeinflussen zu lassen. Ich war eh aufgeregt und zählte die Tage bis ich "JJ" wieder sehen würde. Da blieb kein Raum mehr für Zweifel, da ich wusste, wenn es dort nichts wird, wird er da sein. Wir hatten drei Workshops gebucht und wollten uns ein paar Performances anschauen. Mehr zu den einzelnen Workshops gleich.