#16 – Erster analer Orgasmus!

Es war ein stinknormaler Abend in der Woche. Ich erinnere mich, dass es schon recht spät war und ich ziemlich darüber gestresst war, dass ich eigentlich langsam ins Bett müsste. Wie immer swipte ich auf OkC rum und bekam eine Nachricht von "SF". Viel schrieben wir nicht, aber irgendwie hatte ich es nötig und habe ihn gefragt ob er noch vorbeikommen möchte. Er wohnte so 45min mit dem Auto entfernt. Ich glaubte aber nicht wirklich daran, dass er wirklich noch in den Wagen steigt und Lust hat loszufahren. Er war aber wohl nicht abgeneigt und er schlug vor, dass wir kurz telefonieren könnten um zu schauen, ob wir uns verstehen.

Eine Fantasie Pt. 44 – Vergesslichkeit

Lia und ich schlafen nackt in ihrem Bett. Wir schmusen miteinander. Immer wieder komme ich mit meinem Peniskäfig irgendwie gegen ihren Körper. Lia scheint hervorragend zu schlafen. Ich dagegen habe Schmerzen durch meinen Käfig und die Gedanken in meinem Schädel. Wie traumhaft wäre diese Nacht gewesen, hätte ich ganz normal mit Lia schlafen können? Irgendwann lässt der Schmerz nach und auch ich schlafe endlich ein. Am nächsten Morgen ist Lia schon wach. Sie hat sich einfach einen großes T-Shirt übergezogen. Ansonsten trägt sie weiter nichts.

Eine Fantasie Pt. 41 – Bewerbungen

Ich mag dieses Lächeln. Ich habe Lia zu letzt vermisst. Ich finde sie sehr schön und schließlich hatte ich Sex mit ihr. Auf eine besondere Art und Weise war ich mit keiner Frau in meinem Alter so intim. Sie weiß schließlich alles über meine Vorlieben. Ich habe mir hin und wieder Sorgen um sie gemacht. Wie komisch das ist, muss ich in dem Moment denken. Es könnte das erste Mal sein, dass Lia und ich uns begegnen und wir beide vollständig angekleidet sind. “Hey, schön dich zu sehen”, antworte ich ihr erfreut, “das sind ja jetzt ganze andere Umstände als sonst.”

Eine Fantasie Pt. 39 – Neue Regeln

Ich kann jetzt zwar diesen wundervollen Anblick genießen, aber meine Arme und Beine sind immer noch fixiert. Nachdem Sie mir das Schloß angelegt haben, haben Sie sich sofort einer der beiden Sklavinnen zugewandt. Es ist eine Orgie. Vier hübsche Frauen alle nackt miteinander küssend und Sex habend. Ich mittendrin einen Keuschheitsgürtel tragend. Noch brennt mein Anhängselchen, aber es lässt langsam nach. “Keine Sorge mein kleiner Keuschling, wir machen dich von den Seilen los, sobald einer von uns will. Dann darfst du dich auf uns stürzen und so gut du kannst mitmachen” entgegnen Sie meinem verwirrten Blick, “Ich meine ab jetzt wollten wir einen Mädelsabend machen. Mit deinem eingeschlossenen Schwanz bist du gerade so gut genug”, führen Sie weiter aus.

Eine Fantasie Pt. 38 – Betteln

“Ja, Herrin! Dankeschön Herrin, dass Sie mich so eine Erfahrung durchleben lassen. Es fühlt sich an wie ein Traum”, gebe ich zurück nachdem ich Ihre Stimme erkannt habe. Sie antworten zögerlich: “Eine schöne Erfahrung? Das will ich nicht hören. Das wird eine Folter warte es nur ab”. Sie ziehen die Kopfhörer ab. Ich kann jetzt auch meine Umgebung hören. Meine Augenbinde nehmen Sie mir allerdings nicht ab. Ich konnte nicht mitzählen, wie viele unzählige Male ich jetzt kurz vor einem Orgasmus stand. Ich höre das Schnalzen und Schmatzen der Zungen der beiden Sklavinnen, die meinen Hoden und mein Poloch so wundervoll quälend umspielten.