totd #30.3 – Guter Sex: BDSM & Sex

Habt ihr schon meinen Beitrag über BDSM-Liebe gelesen? Falls nicht, solltet ihr es nachholen. Außerdem gibt es zum Thema "Guter Sex" noch zwei andere Texte. Im ersten geht es im Blümchensex und im zweiten ums ficken. Der dritte hier wird nicht so lang sein, wie die anderen, aber ich wollte trotzdem gerne kurz diesen Bereich anschneiden. Es ist immer mega anstrengend für mich über BDSM zu schreiben, weil irgendwie ist da meistens zu viel Hirn aus. Was ich meine ist, dass ich bei vielen Dingen extra hart nachdenken muss, wenn ich über sie schreibe, weil wenn ich diese erlebe meistens sehr abgespaced bin. Manchmal weiß ich gar nicht mal wirklich was mit mir geschieht.

#11.4 – Mehr Datefails

Wir texteten bisschen rum und er meinte, er wettet mit mir, dass er mich zum Orgasmus lecken könnte. Der Deal war, dass wenn er es schaffen würde, ich mich mit einem Blowjob revanchieren würde. Mein Verhältnis zu Cunnilingus ist mir bis heute noch unklar. Vielleicht nur weil ich zu große Erwartungen habe. Ich hörte in meiner Vergangenheit so oft von anderen Frauen wie unglaublich toll es ist und das diese durch diese Praktik die tollsten Orgasmen hatten. Bei mir war es nie so. Ich fand es sogar total abstoßend. Inzwischen hatte ich Momente, wo ich es genossen habe, vor allem in Verbindung mit Fingern. Aber mit reinem Lecken, bin ich sehr weit vom Orgasmus entfernt.

Eine Fantasie Pt. 45 – Begegnung

Da sitzen wir nun. Ich hatte eine Gelegenheit, mit meiner Herrin zu sprechen und habe es komplett verdaddelt. Lia ist ein wenig sauer auf mich. Da schaut sie plötzlich zu mir auf und äußert einen Verdacht: “Du stehst drauf von mir geil gemacht zu werden, nicht wahr? Ich bin ein Mittel zum Zweck damit du geil wirst oder?” Ich verneine sofort. Ich erläutere ihr die Situation. Nämlich dass ich einfach so von Ihrer Sinnlichkeit übermannt war und es so schnell ging. Ich versichere ihr, dass ich ursprünglich die Absicht hatte Sie zu fragen. Lia glaubt mir. In der jetzigen Situation hilft es allerdings nicht. Es ist schon etwas später am Abend und so verbringen wir den Rest der Zeit, die wir noch wach sind vor dem Fernseher. Ich erkläre ihr, dass sich übermorgen mein Keuschheitsrat trifft.

Eine Fantasie Pt. 43 – Leidenschaft

Lia hat das Klimpern des Schlosses gehört. Ich habe ihr bewusst meinen Käfig verschwiegen. Ich sehe nur jetzt keine Möglichkeit mehr ihr das weiterhin zu verschweigen. “Donnerwetter”, beginnt sie mit Verwunderung in der Stimme, “ich hatte mich schon gewundert, warum es bei dir so hart ist, aber was zum… was ist da in deiner Hose?” Ich bin sehr unangenehm berührt. Mein Kopf lässt mich nicht klar denken. Wenn ich darüber nachdenke, glaube ich, dass Lia eventuell vorhatte heute Nacht mit mir zu schlafen. Ich ärgere mich, denn ich würde wirklich gerne mit ihr schlafen. Meine Gedanken verirren sich und ich vergesse Lia zu antworten. “Flo? Hast du in deiner Hose, was ich denke, was du in deiner Hose hast?”, entgegnet sie mir.

totd #26 – Gleichberechtigung beim Sex

Nachdem ich heute diesen TedTalk geschaut habe, werde ich auch mal meine Gedanken zu diesem Thema loswerden. Wer das Video nicht schauen möchte, fasse ich es in ein paar Worten zusammen. Es geht darum, dass es beim Sex zwischen heterosexuellen Männern und Frauen eine ziemliche Ungleichberechtigung herrscht. Wir wachsen damit auf, dass es normal ist, dass ein Mann bei Penetration einen Orgasmus bekommt oder dass Frauen deutlich seltener oral befriedigt werden als Männer. Klar sind es alles nur Statistiken, aber meinen Erfahrungen nach ist es schon gängig, dass Männer egoistisch sind und Frauen sich nicht trauen Dinge zu wünschen, die ihnen genau so zustehen.